Betreuungsangebote für Senioren & Hilfe für Angehörige


In Würde altern

In Würde altern. Diese Vorstellungen wird wohl ein jeder Mensch von seiner Zukunft haben. Nie zuvor sind die Menschen so alt geworden wie derzeit und viele dieser Menschen können ihr Alter mit guter Gesundheit begehen. Alte Menschen haben es verdient in jeder Phase ihres Alterns mit Würde und mit Respekt behandelt zu werden. Jeder hat ein Recht auf seine Heimat und Verbundenheit mit der Familie und Freunden. Viele müssen aber ihre Umgebung verlassen, sobald ein erhöhter Betreuungsbedarf gegeben ist. Dies ist für alle Beteiligten oft ein schmerzhafter Schritt den man nur allzu gerne vermieden hätte.

So ist es dem Verein ein Anliegen, Bedingungen und Voraussetzungen zu schaffen, beispielsweise durch Alltagshilfen, Begleitung, Einzelbetreuung und Gruppenbetreuung die es ermöglichen so lange wie es nur geht im Alter im eigenen Zuhause oder bei der Familie zu bleiben, die Kontakte mit Umfeld und Freunden zu halten. Insbesondere Menschen mit einer beginnenden demenziellen Erkrankung benötigen Stabilität und Kontinuität, Respekt, Einfühlungsvermögen und Zuwendung damit ihr Leben für sie lebenswert bleibt.

Familien und Ehepartner, welche sich der Aufgabe stellen einen Angehörigen durch eine Erkrankung bis zum Ende zu begleiten, überfordern sich häufig oder können keine Hilfe bekommen. Personen, welche Menschen mit einer demenziellen Erkrankung betreuen, stehen vor einer besonderen Herausvorderung. Dies kann eine zu große Belastung werden und alle Beteiligten leiden unter dem Druck. Der Verein will dazu beitragen, Erkrankten und Betreuenden durch Entlastungsangebote, mobilitätserhaltende Angebote, Gesprächsangebote, Treffen mit ebenfalls Betroffenen und Informationsangeboten die erforderlichen Hilfen anzubieten. Auf diesem Weg verbessert sich die Lebenssituation aller Beteiligten.

Der Verein tut viel dafür, dass die zu betreuenden Personen sich so lange wie möglich zu Hause  wohlfühlen können.

Zeitgarten e. V. sorgt durch fachliche Begleitung, regelmäßige Schulung und mit engagierten Menschen für einen wertschätzenden, respektvollen und liebevollen Umgang mit dem alternden Menschen insbesondere bei einer demeziellen Erkrankung.


  • Karla Kroon (1. Vorsitzende)
    Karla Kroon (1. Vorsitzende)
  • Undine von Oesen (2. Vorsitzende)
    Undine von Oesen (2. Vorsitzende)
  • Bart Kroon (Kassenwart)
    Bart Kroon (Kassenwart)
  • Amrita Merz (Beisitzerin)
    Amrita Merz (Beisitzerin)
  • Michaela Hurth (Beisitzerin)
    Michaela Hurth (Beisitzerin)
  • Rita Kalkes (Beisitzerin)
    Rita Kalkes (Beisitzerin)
  • Robert Stegmeyer (Beisitzer)
    Robert Stegmeyer (Beisitzer)
  • Uwe Gorges (Beisitzer)
    Uwe Gorges (Beisitzer)
  • Thomas Müller (Beisitzer)
    Thomas Müller (Beisitzer)